Verwendung der Erträge

Erträge aus den Stiftungsfonds

Die Erträge der einzelnen Stiftungsfonds unter dem Dach der Gemeinschaftsstiftung werden für den jeweils festgelegten Förderzweck ausgegeben. Mit dem steigenden Vermögen dieser „Unterstiftungen“ steigt auch die Gesamtsumme der zur Verfügung stehenden Erträge:

 

2018: 19.455 Euro (16.004 Euro Erträge und 3.450 Euro Spenden)

2017: 16.685 Euro

2016: 15.365 Euro

2015: 17.290 Euro

2014: 12.430 Euro

2013:  7.265 Euro

2012:  6.425 Euro

2011:  5.950 Euro

2010:  5.610 Euro

2009:  3.710 Euro

2008:    315 Euro              

               

Erträge aus dem allgemeinen Stiftungsvermögen

Aus den Erträgen des allgemeinen Stiftungsvermögens werden auch die geringen Kosten für die Öffentlichkeitsarbeit und weitere Sachausgaben gedeckt; die Verwaltung wird ohne Kostenberechnung vom Kreiskirchenamt geleistet.

Für die Vergabe der Erträge aus dem allgemeinen Stiftungsvermögen gibt es keine festen Kriterien, wohl aber „Jahresthemen“. Formlose Anträge sind jederzeit möglich und erwünscht. Seit 2013 kann der Stiftungsrat hier auch über die Erträge der „Heinrich Jordan-Stiftung“ verfügen, deren Förderzweck ebenfalls allgemeine kirchliche und diakonische Aufgaben sind.

2018

Unter dem Jahresthema „Brücken bauen – Projekte in der Kinder- und Jugendarbeit zu Integration und Inklusion“ wurden mit ca. 9.000 € u.a. die Neuausrichtung der Kinderbibliothek in der Kita Kuckucksnest Herten-Disteln, ein Café für syrische Flüchtlinge in der Kita Philipp Nicolai in Recklinghausen-Süd, eine Eltern-Kind-Aktion in der Paul-Schneider-Kita in Marl, die Gestaltung des Begegnungsraumes für integrative und interkulturelle Projekte in der Kita Arche in Marl, eine kreiskirchliche Kinder- und Jugendsingwoche, eine Familienfreizeit für alleinerziehende Mütter mit ihren Kindern bezuschusst.

Jahresbericht 2018

2017

In 2017 standen ca. 9.000 € zur Verfügung für "Projekte der Jugendarbeit in Kirche und Diakonie, die insbesondere benachteiligten Jugendlichen durch Inklusion und Integration Teilhabe ermöglichen". Bezuschusst wurden eine Berlinfahrt für asylsuchende Jugendliche und ein integratives Sportprojekt der Diakonie, eine Aktion "Gemeinsames Essen" der Jugendarbeit Recklinghausen-Ost sowie der kreiskirchliche Aktionstag "Reformationskinder". Darüber hinaus wurden ein Film über die Arbeit des Sterbebegleitkreises im Matthias-Claudius-Zentrum (Oer-Erkenschwick) sowie die Konzertlesung "Buen Vivir - Das Recht auf gutes Leben" des Marler Weltzentrums gefördert.

Jahresbericht 2017

 

2016

Aufgrund der aktuellen Herausforderungen in der Flüchtlingshilfe werden nochmals 10.000 Euro für diesen Arbeitsbereich zur Verfügung gestellt.

Außerdem wird mit 500 Euro die Ferienfreizeit der Kirchengemeinde Datteln für alleinerziehende Mütter mit ihren Kindern bezuschusst.

 Jahresbericht 2016

 

2015

Unter dem Jahresthema „Flüchtlingsarbeit im Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen“ werden insgesamt 12.000 Euro je zur Hälfte zur Verfügung gestellt für den „Hilfsfonds Flüchtlingsarbeit“ sowie für die Unterstützung der Arbeit vor Ort in den Kirchengemeinden.

Außerdem wird mit 1.500 Euro eine Ferienfreizeit des Diakonischen Werks (Standort Datteln) mit psychisch erkrankten Menschen gefördert. Zudem werden Spenden in Höhe von 2.500 Euro für die Kinder- und Jugendarbeit der Evangelischen Kirchengemeinde Waltrop weitergeleitet.

   Jahresbericht 2015

 

2014

Das Jahresthema lautet „Familienfördernde und -stützende Projekte“ - mit 8.500 Euro werden von der Stiftung gefördert:

Ein Männer-Kind-Wochenende der Kindergärten in Datteln, eine generationsübergreifende kreative „Herbstwerkstatt“ (Westerholt-Bertlich), das Projekt „Kultur für uns alle!“ im Pestalozzikindergarten (Recklinghausen), der Familienbildungsurlaub des Diakonischen Werkes in Recklinghausen, der Sozialfonds des „Klaviergartens“ (musikalische Früherziehung) im Kindergarten Regenbogen (Marl),eine Familienfreizeit für Kinder und alleinerziehende Mütter (Datteln) sowie das Gospelprojekt „viel / feel spirit“ (Marl).

Außerdem werden mit 1.750 Euro eine Veranstaltung der Telefonseelsorge und die regionale Planungstagung „Demografie, soziale Lage und Milieus in den Kirchenkreisen Gladbeck-Bottrop-Dorsten und Recklinghausen“ gefördert.

  Jahresbericht 2014

 

2013

Unter dem Jahresthema „Kirchliche und diakonische Jugendarbeit" werden mit insgesamt 11.100 Euro folgende Projekte gefördert: ein zentraler Jugendtag im Kirchenkreis, die Ausstattung eines Jugendraums (Datteln), Wochenendseminare (Westerholt-Bertlich) und eine Freizeit (Herten-Disteln) im Rahmen der Konfirmandenarbeit, die Produktion einer CD „Kinderlieder aus aller Welt“ (Waltrop), das Kindermusical „Jona“ im Offenen Ganztag der Harkortschule und das Lesepatenprojekt (beides Marl), das Projekt „Jung und Alt am PC“ (Ökumenisches Arbeitslosenzentrum Recklinghausen) und die Ponyhoffreizeit der Raphaelschule (Förderschule Recklinghausen).

Außerdem erhält die Kantorei Westerholt-Bertlich 1.000 Euro aus den Erträgen der Heinrich Jordan-Stiftung.

 Jahresbericht 2013

 

2012

Verschiedene Projekte der kirchlichen Kultur- und Bildungsarbeit werden mit insgesamt 10.000 Euro gefördert:

  • das jährlich in Recklinghausen stattfindende „Kirchliche Filmfestival“,
  • die Ausstellung „Mathe-Kings & Mathe-Queens“ des kreiskirchlichen Referates für Kindertageseinrichtungen,
  • eine aufwendige Aufführung des „Messias“ von Händel durch die Hertener Kantorei,
  • das „Konzert für Amazonien – Regenwald zwischen Zerstörung und Bewahrung“ des „Marler Weltzentrums,
  • ein Buch der „Marler Geschichtswerkstatt“ zum Thema „Zuwanderung und Religionsgemeinschaften“.

Außerdem wird ein Selbstbehauptungskurs für traumatisierte Frauen mit 220 Euro gefördert, und es werden Spenden von 4.000 Euro an vier Einrichtungen des Diakonischen Werkes in Herten und Westerholt weitergeleitet.

  Jahresbericht 2012

 

2011

Je 2.500 Euro erhalten zwei Sozialraumprojekte, mit denen Kirchengemeinden in besonderer Weise in ihren Stadtteil hinein wirken (Stadtteiltreff Marl-Sinsen und Gemeindebezirk Johanneskirche in Herten-Süd).

Die diesjährige Freizeit der Evangelischen Kirchengemeinde Datteln für Alleinerziehende wird mit 500 Euro gefördert.

 

2010

Für die Arbeit mit jungen Erwachsenen, die von Wohnungslosigkeit betroffen sind, erhalten drei Einrichtungen der Diakonie in Datteln, Herten und Recklinghausen je 2.500  Euro.

 

2009

Warme Mittagsmahlzeiten für bedürftige Kinder in evangelischen Kindertageseinrichtungen werden mit 7.070 Euro gefördert.

Mit 1.000 Euro wird eine Erholungsfreizeit der Evangelischen Kirchengemeinde Datteln für Alleinerziehende mit ihren Kindern gefördert.

Als Anschubfinanzierung für den neuen Flügel im Haus des Kirchenkreises werden 1.000 Euro zur Verfügung gestellt; das Instrument wird anschließend vor allem durch Firmenspenden finanziert und bereichert die übergemeindliche kirchenmusikalische Arbeit.

                 

2008

Das durch Streichung der bisherigen Landesmittel in Existenznot geratene Ökumenische Arbeitslosenzentrum Recklinghausen erhält 5.000 Euro zur Absicherung des Haushalts im laufenden Jahr.